1. Allgemeine Bestimmungen

1.1. Diese Datenschutzerklärung regelt die Grundsätze zur Erhebung, Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten. Personenbezogene Daten werden vom verantwortlichen Datenverarbeiter Mõnusad Elamused OÜ erhoben, verarbeitet und gespeichert.

1.2. Betroffener im Sinne der Datenschutzerklärung ist ein Kunde oder eine andere natürliche Person, deren personenbezogene Daten durch den Auftragsverarbeiter verarbeitet werden.

1.3. Ein Kunde im Sinne der Datenschutzerklärung ist jeder, der auf der Website des Auftragsverarbeiters Waren oder Dienstleistungen kauft.

1.4. Der Datenverarbeiter hält sich an die in der Gesetzgebung festgelegten Grundsätze der Datenverarbeitung. Unter anderem verarbeitet der Datenverarbeiter personenbezogene Daten rechtmäßig, fair und sicher. Der Datenverarbeiter kann bestätigen, dass personenbezogene Daten gemäß den gesetzlichen Bestimmungen verarbeitet wurden.

2. Erhebung, Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten

2.1. Die personenbezogenen Daten, die der Datenverarbeiter erhebt, verarbeitet und speichert, werden elektronisch, hauptsächlich über die Website und E-Mail, erhoben. 

2.2. Durch die Weitergabe seiner personenbezogenen Daten gewährt die betroffene Person dem Datenverarbeiter das Recht, personenbezogene Daten für die in der Datenschutzrichtlinie festgelegten Zwecke zu erheben, zu organisieren, zu nutzen und zu verwalten, die die betroffene Person dem Datenverarbeiter beim Kauf von Waren direkt oder indirekt mitteilt Dienstleistungen auf der Website.

2.3. Der Betroffene ist dafür verantwortlich, dass die von ihm bereitgestellten Daten zutreffend, richtig und vollständig sind. Die wissentliche Angabe falscher Informationen stellt einen Verstoß gegen die Datenschutzrichtlinie dar. Die betroffene Person ist verpflichtet, dem Datenverarbeiter Änderungen der bereitgestellten Daten unverzüglich mitzuteilen.

2.4. Der Datenverarbeiter haftet nicht für Schäden, die der betroffenen Person oder Dritten dadurch entstehen, dass die betroffene Person falsche Angaben macht.

3. Verarbeitung personenbezogener Daten von Kunden

3.1. Der Datenverarbeiter kann folgende personenbezogene Daten der betroffenen Person verarbeiten:

3.1.1. Vor-und Nachname;

3.1.2. Telefonnummer;

3.1.3. E-Mail-Adresse;

3.1.4. Lieferadresse;

3.1.6. Girokontonummer;

3.1.7. Angaben zur Zahlungskarte;

3.2. Darüber hinaus hat der Datenverarbeiter das Recht, Daten über den Kunden zu erheben, die in öffentlichen Registern verfügbar sind.

3.3. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben a, b, c und f der Datenschutz-Grundverordnung:

a) die betroffene Person hat ihre Einwilligung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten für einen oder mehrere bestimmte Zwecke gegeben;

b) die Verarbeitung personenbezogener Daten ist für die Erfüllung eines unter Beteiligung der betroffenen Person geschlossenen Vertrags oder für die Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Wunsch der betroffenen Person erforderlich;

c) die Verarbeitung personenbezogener Daten ist zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtung des Datenverantwortlichen erforderlich;

f) Die Verarbeitung personenbezogener Daten ist im Falle des berechtigten Interesses des Verantwortlichen oder eines Dritten erforderlich, es sei denn, dieses Interesse überwiegt die Interessen der betroffenen Person oder die Grundrechte und Grundfreiheiten, aufgrund derer personenbezogene Daten geschützt werden müssen , insbesondere wenn es sich bei der betroffenen Person um ein Kind handelt.

3.4. Verarbeitung personenbezogener Daten je nach Zweck der Verarbeitung:

3.4.1. Zweck der Verarbeitung – Sicherheit und Schutz
Die maximale Dauer der Speicherung personenbezogener Daten – gemäß den gesetzlich festgelegten Fristen

3.4.2. Zweck der Verarbeitung – Auftragsabwicklung
Die maximale Dauer der Speicherung personenbezogener Daten – gemäß den gesetzlich festgelegten Fristen.

3.4.3. Zweck der Verarbeitung – Gewährleistung des Funktionierens der E-Shop-Dienste
Die maximale Speicherdauer personenbezogener Daten beträgt 1 Jahr.

3.4.4. Zweck der Verarbeitung – Kundenverwaltung
Die maximale Speicherdauer personenbezogener Daten beträgt 1 Jahr.

3.4.5. Zweck der Verarbeitung – Finanztätigkeit, Buchhaltung
Die maximale Dauer der Speicherung personenbezogener Daten – gemäß den gesetzlich festgelegten Fristen

3.4.6. Zweck der Verarbeitung – Marketing
Die maximale Speicherdauer personenbezogener Daten beträgt 2 Jahre.

3.5. Der Datenverarbeiter hat das Recht, die personenbezogenen Daten der Kunden an Dritte weiterzugeben, beispielsweise an autorisierte Datenverarbeiter, Buchhalter, Transport- und Kurierunternehmen sowie Unternehmen, die Transferdienste anbieten. Der Datenverarbeiter ist der verantwortliche Verarbeiter personenbezogener Daten. Der Datenverarbeiter übermittelt die für die Ausführung von Zahlungen erforderlichen personenbezogenen Daten an den autorisierten Verarbeiter Maksekeskus AS.

3.6. Bei der Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten der betroffenen Person ergreift der Datenverarbeiter organisatorische und technische Maßnahmen, die den Schutz personenbezogener Daten vor versehentlicher oder rechtswidriger Zerstörung, Änderung, Offenlegung und sonstiger rechtswidriger Verarbeitung gewährleisten.

3.7. Der Datenverarbeiter speichert die Daten der betroffenen Personen je nach Zweck der Verarbeitung, jedoch nicht länger als 2 Jahre.

4. Rechte der betroffenen Person

4.1. Die betroffene Person hat das Recht, Zugang zu ihren personenbezogenen Daten zu erhalten und diese einzusehen.

4.2. Die betroffene Person hat das Recht, Auskunft über die Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu erhalten.

4.3. Die betroffene Person hat das Recht, unrichtige Daten zu ergänzen oder zu korrigieren.

4.4. Verarbeitet der Datenverarbeiter personenbezogene Daten der betroffenen Person auf Grundlage einer Einwilligung der betroffenen Person, hat die betroffene Person das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen.

4.5. Die betroffene Person kann sich zur Ausübung ihrer Rechte an den Kundensupport des E-Shops unter support@court.ee wenden.

4.6. Zur Wahrung seiner Rechte kann die betroffene Person eine Beschwerde bei der Datenschutzaufsichtsbehörde einreichen.

5. Schlussbestimmungen

5.1. Diese Datenschutzbedingungen wurden gemäß der Verordnung (EU) Nr. 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung erstellt der Richtlinie 95/46/EG/EG (Allgemeine Verordnung zum Schutz personenbezogener Daten), des Gesetzes zum Schutz personenbezogener Daten der Republik Estland und der Gesetzgebung der Republik Estland und der Europäischen Union.

5.2. Der Datenverarbeiter hat das Recht, die Datenschutzbedingungen teilweise oder vollständig zu ändern, indem er die betroffenen Personen auf der Website von Court.ee über die Änderungen informiert durch .